Dogs
 

MERLIN

Merlin kam im Jänner 2016 und verzauberte uns alle.

Er ist ein überaus intelligenter Husky. Eher klein in der Statur aber groß im Selbstbewusstsein.
Diese kleinen, aktiven, klugen Hunde haben sehr oft große Führungsqualitäten. Vorausgesetzt es gelingt ihr Selbstvertrauen in richtige Bahnen zu bekommen.
So auch beim Merlin, der vormals Nanuq geheißen hat.

Als ehemaliger Kettenhund wurde ihm sehr viel vom Leben abverlangt. Ausgeliefert zu sein ist furchtbar. Menschen ausgeliefert zu sein in einem Land, in dem Hunde nichts wert sind, ist eine Katastrophe.
Merlin überlebte das aber die Folgen blieben in Form von Verlustängsten, extremer Bindung an seine Retter inklusive völliger Loyalität und einer Grundnervösität bis heute bestehen.

Aaaaber! Merlin ist hoch intelligent. Er beobachtet stets und hat bereits alle anderen Rüden mit seiner Schlauheit hinter sich gelassen. Sie lassen sich von Merlin alles sagen und machen was er will. Er hat die Hosen an :) Dabei ist er ein Flohgewicht, zart und wunderschön. Tja, eben ein ganz besonderer Zauberer!

Wir danken Dzenana in Sarajevo und Michaela von Handmade Help für die gemeinsame Rettung. Nur mit Menschen wie diesen ist es möglich Seelen wie Merlin zu retten.
↑ Zum Seitenanfang
Dogs
 

MIKKEL

Mikkel ist absolut einmalig. Liebenswert bis in die letzten Haarspitzen.

Ein Schlitzohr, ein Schmuser, ein bisschen ein Macher, aber nur bisschen.
Best Buddy vom blinden Floyd.

Mikkel ist groß und sieht Respekt einflößend aus. Er bewegt sich wie ein Wolf und hat einen eigenen Kopf. Ein Husky dieses Schlages benötigt einen erfahrenen Menschen an seiner Seite, der ihm zeigt wie die Welt so tickt. Dass wir zum Beispiel nicht im großen Wald leben oder dass nicht alles zum spielen = zerlegen hergestellt wurde. Mikkels Rettung kam in letzter Sekunde. Warum? Weil sein wunderbares Wesen wieder rausgeholt werden konnte. Es hat sich schon zurück gezogen und ein Mikkel kam zum Vorschein, der sich an den harten slowakischen Tierheim Alltag anpassen musste.
Heute ist Mikkel ein selbstbewusster und sich vertrauender Husky. Das bedeutet, dass er überlegt, bevor er was tut. Er lernt Situationen einzuschätzen. Er gibt mal nach. Er schläft friedlich und gemütlich ein und steht voller Lebenslust am nächsten Tag wieder auf. Wunderschön :)

Wir danken Katja und Tierhilfe mit Herz und Einsatz für die gemeinsame Rettung!
↑ Zum Seitenanfang
Dogs
 

EDI

Edi ist ein langhaar Husky, ein sogenannter Wooly.

Wooly bedeutet, dass das Deckhaar lang ist. Es entspricht nicht den erlaubten Zuchtstandards und kommt meist bei Vermehrer Würfen vor. (Langhaar wird rezessiv vererbt, daher sehr selten auch bei Züchtern)
Edi war aus so einem Wurf und eine Familie aus Sierndorf nahm ihn als Welpen zu sich. Ohne Erfahrung im Umgang mit Hunden vom Ursprung wurde Edi quasi dem bereits im Haus lebenden Schäferhund überlassen. Es folgte eine Reihe an zu erwartenden Komplikationen und am Ende stand ein Husky voller Auslastungsdefizit und voll Sehnsucht nach echter Einbindung in eine Familienstruktur.

So kam Edi, unser geliebter Knuschknuddel, zu uns. Ein sanfter, zurück haltender roter Husky mit einem starken Spieltrieb. Edi ist niemals grob. Er liebt es bei seiner Familie zu sein und kommt mit allen gut aus.
Berühmt wurde Edis Kakaosprudeln - dabei liegt er am Sofa und strampelt mit allen vieren wie ein Baby - oder eben wie mit vier Löffel in einer Kakaotasse :)

Wir danken der Leitung von ICU Korneuburg für die Vermittlung der Rettung!

↑ Zum Seitenanfang
Dogs
 

JAMIE

Jamie ist Polizei Hauptinspektor. Er ist die höchste Recht und Ordnungsinstanz der Wolfsconnection.

So suverän wie Jamie ist einfach keiner. Egal ob ein Pferd an ihm schnuppert oder ein Chihuaua - er bleibt stabil und ruhig wie ein Baum stehen und gibt zu verstehen: Ich bin Ich und wichtig.

Wunderbarer Jamie. Er musste über ein Jahr in der Slowakei im Lager ausharren, gepfercht mit vielen anderen großen Hunden in einem kleinen Zwinger. Davor wurde er in einem slowakischen Dorf aufgegriffen, als er hungrig bettelnd von Tür zu Tür ging.

Wir sahen 2011 ein Bild von Jamie, der damals Toledo hieß, und haben augenblicklich alles getan um ihn so schnell es geht nach Hause zu holen. Wir haben 3 Tage gebraucht und er war da. Unser Schatz, ein sanfter Riese bei Menschen und mutig fair bei Artgenossen.
Jamie hat bereits den Ötscher bestiegen und dabei den Titel Ötscherkönig erworben.

Wir hoffen innigst auf noch viele Jahre mit diesem einmaligen Gefährten. Jamie liebt Bälle und hat eine Autoimmunerkrankung, über die er aber nicht gerne spricht - denn das Leben ist jetzt.

Wir danken Animalhope Nitra mit Frau Luckmann und Frau Hödl für die gemeinsame Rettung.
↑ Zum Seitenanfang
Dogs
 

FLOYD, blind

Floyd ist unser Wolf. Er sieht aus wie einer und er benimmt sich wie einer. Seine Blindheit macht er durch seine Intelligenz wett.

Ein sanfter Riese mit trauriger Vergangenheit, von der wir nur Bruchstücke kennen. Floyd schreckt oft aus dem Schlaf auf und versucht sich zu wehren. Sein Bettchen steht deshalb direkt neben unserem, so dass wir ihn beruhigen und wieder in den Schlaf trösten können.

In der Familie ist er wunderschön integriert, er hat seit 11 Juni 2017, dem Tag seiner Ankunft mit Mikkel tiefe Freundschaft geschlossen. Sie spielen jeden Tag miteinander und es ist eine Freude zuzusehen, wie Floyds Lebenskraft und Neugierde zurück kehren. Er bekommt seinen Kong mit Pastete gefüllt und liebt es diese rauszuschlecken.

Floyd ist bereits über 8 Jahre alt, seine Blindheit ist nicht reversibel. Dennoch findet er sich erstaunlich gut zurecht und da wir keine Stufen haben, ist es bei uns wie gemacht für unseren blinden Schatz.

Wir danken Dzenana und Samira in Sarajevo für die gemeinsame Rettung.
↑ Zum Seitenanfang
Dogs
 

TILL(chen)

Weimaraner Till wurde 2011 geboren und stammt aus der Slowakei.
Die Übernahme zu Wolfsconnection wurde von Animalhope Nitra/A.Luckmann/A.Hödl begleitet.

Till ist einem Mann zugelaufen, jedoch war dieser mit den spezifischen Weimaraner Besonderheiten sehr bald überfordert und brachte ihn zum Auffanglager. Dort kam dieser hochsensible Hund während einer Beißerei zwischen große streitende Rüden und wurde erheblich verletzt. Da er durchgehend am Zaun stehend herzzerreißend wimmerte entschlossen sich die Tierschützer Till eine Not Pflegestelle in Österreich zu suchen. Till kam so nach Tirol zu Anna und ihrem Magyar Viszla TIGER. Das hat Till seelisch sein Leben gerettet. Auch körperlich wurden seine Wunden behandelt, er wurde operiert und gesund gepflegt. Das, insbesondere im Umgang mit Jagdhunden erfahrene Umfeld, ermöglichte Till einen Start in sein neues Leben.

Hannes holte Till aus dem 500 km entfernten Tirol und so kam dieser einmalige, wundervolle Schatz nach Hause. Till ist aufgrund seiner Vergangenheit noch sensibler als es Weimaraner ohnehin sind. Er benötigt ein Umfeld voller Liebe, Behutsamkeit und Sicherheit vermittelnde Grenzen.
Till schenkt uns jeden Tag Liebe und wir sind dem Schicksal so dankbar.

↑ Zum Seitenanfang