Follow us
 

Training im Winter

12 Monate nonstop wird beim Hannes mit Rad gefahren. Eis, Schnee oder Regen können das nicht ändern.

Den Wechsel der Jahreszeiten erlebt Hannes hautnah und holt sich in der Natur die Kraft und Durchsetzungsfähigkeit für seine Leidenschaft: das Ultracycling.
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Preview 2019

RACE AROUND NIEDERÖSTERREICH solo 3 bis 4 Mai 2019

Das RAN ist ein Rennen mit 600 km / 6000 HM von Weitra aus im Uhrzeigersinn nonstop rund um das Bundesland Niederösterreich.

see STARTER here

see on FACEBOOK here


RACE ACROSS THE ALPS 28 bis 29 Juni 2019

Das Race across the alps mit Start und Ziel in Nauders mit 540 km /14.000 HM führt durch Italien, Schweiz und Österreich.

see INFOS here

see on FACEBOOK here

ULTRARADCHALLENGE 19 bis 20 Juli 2019

see INFOS here

see on FACEBOOK here
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Ultra Rad Challenge Kaindorf 24h 20+21 Juli 2018

Finish nach 22h 56m und 698km auf Rang 5.

Rennabbruch um 17:00 Uhr wegen Unwetter - Ergebnisse wurden bis 17:00:00 Uhr Durchfahrt gewertet, womit alle Kilometer der nach 17:00:00 durchgefahren Runden leider verloren gingen. Tatsächlich hat Hannes die 700er Marke cool geknackt.

Ergebnisse HIER

Bei diesem Rennen erlebten Hannes, Marta und Mikkel alle Wetter Kapriolen. Angenehmer Sommertag zum Start, über brütende Hitze Mittags, Temperatursturz in der Nacht und Gewitter mit Wolkenbrüchen zum Rennende hin. Es war ein spannendes Rennen, bei dem Hannes eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 35:17 erreicht hat.

Herzklopfen bescherte uns Mikkel, dessen Geschirr ein Defekt hatte und gerissen ist. Der neugierige Husky nutzte die Gelegenheit, um die Fahrbahn zu erkunden. Nur wenige Sekunden dauerte der Ausflug, denn Mikkel kam auf Abruf wieder zu Marta.

↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Race across the Alps 22 bis 23 Juni 2018

Das Race across the alps mit Start und Ziel in Nauders ist wohl "Die härteste Eintagesprüfung der Welt, die man sich auf einem Rennrad vorstellen kann." - wie vom Veranstalter auf den Punkt treffend formuliert.

14.000 Höhenmeter auf 540 km bedeuten eine Herausforderung der Extra Klasse und führen durch Italien, Schweiz und Österreich.

RATA ist ein Rennen, welches man mit keinem anderen vergleichen kann. Die traumhafte Landschaft der kompromisslosen Berge steht im krassen Gegensatz zu den Menschen, welche die Stille der Natur durchkreuzen.

Hannes hat stark begonnen und stark fortgesetzt. Das Stilfserjoch hat er bei bester Laune geschafft, um dann den Gavia Pass zu durchradeln. Die Kraft wurde mobilisiert und es schien für uns als Betreuer, als ob er sich auf den Mortirolo direkt freuen würde. Es lag eine Euphorie in der Luft, die wohl nur ein Extremsportler nach vollziehen kann.

Es sollte dieses Jahr der Mortirolo sein Lehrmeister werden.
Den Pass erreichte Hannes mit guter Kondition und war bereits auf dem Weg runter. Vor ihm lag der leichtere Streckenteil, genau richtig für die Nacht. Dann passierte der Sturz. Es ist nicht genau klar, was Hannes unter den Reifen kam. Dafür ging alles zu schnell.

Das Rennen mussten wir abbrechen, da bei einer Gehirnerschütterung eine Fortsetzung ausgeschlossen ist. Die blutige Nase und die aufgeschlagenen Zähne waren dabei halb so schlimm.

Hannes liebt die RATA Strecke mehr als je zuvor. Wir kommen wieder.
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Glocknerkönig Ultra 3 Juni 2018

Einstieg in die Saison 2018 Start 7:00

Heute ein weiterer Gipfel für den Wolf.

Sensationell geiles Wetter auf der Edelweißspitze. Heuer ist der höchste Berg Österreichs sozusagen Hannes sein Radlpartner. Dieses Jahr war der Wolf vier Mal mit dem Rad über 2500m, bis Ende Juni werden es 7 Mal sein.

Erstmalig gibt es die Großglockner Ultra Variante. Sie führt bis zu Edelweißspitze. Das gibt nochmal paar lässige Kehren drauf.

All details here
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

RATA 2018 Team

Hannes - darf Radln und Berge inhalieren

Nils - Medien, Vorbereitung und Teamschulung

Marta - Mothership, Betreuer, Fahrer, Navigation

Julian - Equipment, Betreuer, Fahrer, Navigation



↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

RATA Trainingsfahrt


↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

RAA 2017 Fan Zonen

9.8. / 15:00

Riesen Überraschung wartete auf Hannes und die Crew in Niederösterreich. Unsere lieben Freunde haben ein riesiges Transparent für den Wolf aufgespannt und feuerten Hannes gemeinsam mit ihren Kids aus allen Kräften an. Das gibt Power! Mega Aktion - danke!


9.8. / 16:00

Um Hannes die Nachmittagshitze etwas erträglicher zu gestalten, wurde als Überraschung Merlin, einer seiner Huskys als Fan an die Rennstrecke kutschiert. Der Wolf wurde sogleich standesgemäß von Merlin abgeschmust und konnte gestärkt weiter fahren. Temperaturen jenseits der 30°C und Gegenwind in der Gegend um Laa an der Thaya machten das Fahren zu einer Herausforderung. So wie schon 2015, als damals die große Hitze das Rennen erwischte.

↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Base Crew

Hannes - seit 2012 Rennfahrer

Marta - seit 2012 Ultracycling Organisation & Mothership

Nils - seit 2012 Betreuer, Navigator, KFZFahrer (ab 2017)

Julian - seit 2016 Betreuer, Navigator, KFZFahrer (ab 2017)
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Unter Wolfs Schutz - Kilometerjagd für Wolfsconnection Husky Rescue e.V.

Hannes, der Wolf, ist auf Jagd nach Kilometern für seine Schützlinge.

Jeder Wolfsconnection Freund kann für 1 Euro 1 Hannes Jagdkilometer bei allen aktiven Rennen erwerben.

Der gesamte Erlös fließt in die Hilfsprojekte von Wolfsconnection Husky Rescue e.V. In dem gemeinnützigen, bei der BH Korneuburg unter der ZVR-Zahl 593796226 gemeldeten Verein, leistet Hannes (neben seinem echten Beruf auf der Intensivstation) mit Herz und Seele Resozialisierungsarbeit mit Hunden vom Ursprung, die eine unglückliche Vergangenheit hatten. Er organisiert gemeinsam mit seiner Frau Marta Seminare sowie internationale Hilfsfahrten.

Seinen Huskys zu helfen spornt den Wolf zusätzlich extrem an.
Macht mit und zeigt Hannes, dass Extremsport Freunde auch ein Herz für Vierbeiner haben.


Wolfsconnection Husky Rescue e.V.
IBAN: AT70 3284 2000 0017 0571
BIC: RLNWATWWSTO
PayPal: we@wolfsconnection.at







↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Bulls Power

↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Race around Irland 2016

Hannes, der Wolf finished das Race around Ireland auf Platz 3.

Mit einer Zeit von 117:13:37 Stunden nach 2153,5 km & 25.000 Höhenmeter
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Glocknerman 2015

Hannes finished den Glocknerman 2015 auf Platz 3.

nach 42 Std. 53 Min. und 950 Kilometern in seiner Wertung U40
↑ Zum Seitenanfang
Follow us
 

Race around Austria 2015

Hannes finished das Race around Austria auf Platz 4.

am 16.08.2014 um 16:51 nach 103 Std (4d 07:13:03) mit 20,8 km/h im Durchschnitt.
Gesamtlänge 2150,40 KM und 28.000 Höhenmeter.
↑ Zum Seitenanfang